--> Seaports of Niedersachsen GmbH, Kommunikationszentrum der niedersächsischen Häfen
BRAKE • CUXHAVEN • EMDEN • LEER • NORDENHAM • OLDENBURG • PAPENBURG • STADE • WILHELMSHAVEN • BRAKE • CUXHAVEN • EMDEN • LEER • NORDENHAM • OLDENBURG • PAPENBURG • STADE • WILHELMSHAVEN
DE
EN
ZH

Containerlogistik als Wachstumsmarkt





Die Niedersächsischen Seehäfen bieten leistungsfähige Umschlagseinrichtungen für Container im Short-Sea- und Deep-Sea-Verkehr. Darüber hinaus werden auch sämtliche Container-relevanten Services wie Reeferstationen, Container-Depot, M+R-Services, Stuffing-and-Stripping sowie die Dokumentenabwicklung angeboten. Die Organisation von Door-to-Door-Transporten rundet das Leitungsportfolio ab.

Im einzigen deutschen tideunabhängigen Tiefwasser-Containerterminal in Wilhelmshaven können Containerschiffe der neuesten Generation abgefertigt werden. Als Common User-Terminal steht er allen Reedereien weltweit zur Verfügung. Die 1.725 Meter lange Stromkaje bietet an einem Terminal mit bis zu 16 Containerbrücken zeitgleich Platz für vier Großcontainerschiffe und Feederschiffe. Ein entscheidender Zeitvorteil ergibt sich für die Reedereien durch die kurze Revierfahrt von nur 23 Seemeilen.

Der Tiefwasser-Containerterminal Wilhelmshaven ist geplant als Transhipment-Hafen für Feeder-Verkehre nach Skandinavien, ins Baltikum und nach Russland. Auch alle übrigen europäischen Märkte werden über diesen Terminal bedient. Aufgrund seiner strategischen Lage wird er sich zum Hub für das Rhein-/Ruhrgebiet als Alternative zu den Nordrange-Häfen Rotterdam, Antwerpen und Le Havre entwickeln. Die Jahresumschlagskapazität liegt bei etwa 2,7 Millionen TEU.

CARGO & LOGISTIK
Kontakt Seaports

Seaports of Niedersachsen GmbH
Hindenburgstraße 28
26122 Oldenburg

Tel.:+49 (0) 441 361 888-88
Fax:+49 (0) 441 361 888-89

E-Mail:info@seaports.de
www:www.seaports.de

HOME PROFIL HAFENSTANDORTE CARGO & LOGISTIK MEDIA ANBINDUNGEN KONTAKT IMPRESSUM