BRAKE • CUXHAVEN • EMDEN • LEER • NORDENHAM • OLDENBURG • PAPENBURG • STADE • WILHELMSHAVEN • BRAKE • CUXHAVEN • EMDEN • LEER • NORDENHAM • OLDENBURG • PAPENBURG • STADE • WILHELMSHAVEN
DE
EN
ZH

Seaports of Niedersachsen präsentieren sich auf der „Breakbulk China“

 

Fachmesse für Logistik von Stückgütern und Projektladung in Shanghai

Oldenburg, 9. März 2017 | Den Auftakt zum Messejahr der niedersächsischen Seehäfen bildet in der kommenden Woche die Fachmesse Breakbulk China, die vom 14. – 16. März in der chinesischen Wirtschaftsmetropole Shanghai stattfindet.

Schwerpunktmäßig werden auf der Veranstaltung Trends in der Projekt- und Schwergutlogistik sowie beim Umschlag und Lagerung massenhafter Stückgüter diskutiert. Für die Hafenwirtschaft bedeutet dies eine gute Möglichkeit, die niedersächsischen Seehäfen als leistungsfähige Alternativhäfen in Nordeuropa zu präsentieren.

Als einer der wichtigsten Handelspartner Deutschlands gehört China zu den größten Abnehmern deutscher Exportprodukte, wie z.B. Komponenten des Maschinen- und Anlagenbaus. Importseitig bietet der chinesische Markt Chancen u.a. im Bereich der Logistik massenhafter Stückgüter wie z.B. Stahlerzeugnissen oder Produkten des Anlagenbaus. Hier setzen die niedersächsischen Seehäfen, die auf eine breite Erfahrung mit dem Handling solcher Güter verweisen können, mit der Messepräsenz bei der Breakbulk China an. „Wir hoffen auf zahlreiche neue Kontakte zu lokalen Wirtschaftsvertretern, Reedereien und Spediteuren, die sich im Zusammenhang mit den derzeitigen wirtschaftspolitischen Diskussionen in Teilen der Welt möglicherweise nach neuen Partnern für ihre Geschäfte umschauen“, so Inke Onnen-Lübben, Geschäftsführerin der Hafenmarketinggesellschaft Seaports of Niedersachsen GmbH. Erfolgreiche Verladungen über einzelne niedersächsische Seehäfen aus bzw. nach China sollen dabei als Referenzen genutzt werden.

„Nach vielversprechenden Erstkontakten, die wir während vergangener Messeauftritte mit Seaports sowie durch eigene Vertriebsaktivitäten aufgebaut haben, gilt es für uns nun, diese weiter mit Leben zu füllen und nach Möglichkeit konkrete Geschäfte zu generieren“, erläutert Jörg Kaplan, Prokurist der J. Müller Stahl + Projekt Terminal GmbH & Co. KG in Brake.

Messen | Veranstaltungen 2017

24.-26. April 2017
Breakbulk Europe
Antwerpen / Belgien


09.-12. Mai 2017
transport logistic München
München / Deutschland


06.-08. Juni 2017
Offshore Wind Energy
London / England


Kontakt Seaports

Seaports of Niedersachsen GmbH
Hindenburgstraße 28
26122 Oldenburg

Tel.:+49 (0) 441 361 888-88
Fax:+49 (0) 441 361 888-89

E-Mail:info@seaports.de
www:www.seaports.de

HOME PROFIL HAFENSTANDORTE CARGO & LOGISTIK MEDIA ANBINDUNGEN KONTAKT IMPRESSUM