BRAKE • CUXHAVEN • EMDEN • LEER • NORDENHAM • OLDENBURG • PAPENBURG • STADE • WILHELMSHAVEN • BRAKE • CUXHAVEN • EMDEN • LEER • NORDENHAM • OLDENBURG • PAPENBURG • STADE • WILHELMSHAVEN
DE
EN
ZH

Seaports of Niedersachsen präsentieren ihre Leistungsvielfalt als Universalhafen-Gruppe auf der transport logistic in München

 

Darstellung der niedersächsischen Hafen- und Logistikkompetenz – Begleitung durch Wirtschaftsminister Olaf Lies und Abgeordnete des Unterausschuss Häfen & Schifffahrt

Oldenburg, 21. April 2015 | Die Messe transport logistic in München, die vom 5. bis 8. Mai ihre Tore öffnet, gilt als eine der wichtigsten Veranstaltungen der Logistikwirtschaft. Unter der Dachmarke Seaports of Niedersachsen stellen die neun niedersächsischen Seehäfen hier ihr vielfältiges Angebot an leistungsfähigen Hafeninfrastrukturen, modernen Umschlagseinrichtungen, individuellen Hafen- und Logistikdienstleistungen sowie Ansiedlungsmöglichkeiten für Unternehmen vor. Neben Seaports of Niedersachsen und damit zahlreichen Vertretern der Seehafenverkehrswirtschaft, stehen die Container Terminal Wilhelmshaven JadeWeserPort-Marketing Gesellschaft sowie die Hafeninfrastrukturgesellschaft Niedersachsen Ports als Ansprechpartner zur Verfügung. Unterstützung aus der Politik erhalten die Seehäfen von Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies sowie einer Delegation des Unterausschusses Häfen & Schifffahrt im Niedersächsischen Landtag, die die Messe ebenfalls besuchen werden.

Auch in diesem Jahr stellen die niedersächsischen Seehäfen auf der transport logistic neue Serviceangebote im Bereich Hafenlogistik und bei den Schiffsabfahrten sowie erfolgte und geplante Erweiterungsmaßnahmen der Infra- wie auch Suprastrukturen vor. Hierdurch können die Häfen ihren Kunden eine noch bessere Auftragsabwicklung ermöglichen. Als Universalhafen-Gruppe bieten die niedersächsischen Seehäfen Brake, Cuxhaven, Emden, Leer, Nordenham, Oldenburg, Papenburg, Stade und Wilhelmshaven ein umfangreiches Angebot von Hafen- und Logistikdienstleistungen entlang sämtlicher Gütergruppen. Gemeinsam mit der niedersächsischen Hafenwirtschaft nutzen auch wieder mehrere Reedereien den von der Seaports of Niedersachsen GmbH organisierten Messestand in Halle B4 mit der Standnummer 313/414 als gemeinsame Ausstellungsplattform.

Die landeseigene Hafeninfrastrukturgesellschaft Niedersachsen Ports, wird sich ebenfalls erneut als Mitaussteller präsentieren und den Fachbesuchern die Flächen- und Ausbaupotentiale in den niedersächsischen Hafenstandorten vorstellen.

Erstmals unter dem Dach der Seaports of Niedersachsen präsentiert sich auch der JadeWeserPort. Im Fokus stehen neben dem großzügigen Flächenangebot im Güterverkehrszentrum und der trimodalen Anbindung die mit Jahresbeginn deutlich erweiterten Liniennetze. Die beiden neuen Dienste der Allianz zwischen Maersk Line und MSC Mediterranean Shipping Company, die Schiffslinien AE1 / SHOGUN und AE5 / ALBATROS, bieten gute Direktverbindungen nach China, Sri Lanka, Singapur, Malaysia, Südkorea und Japan. Zudem können Verlader über den ME1-Dienst der Reederei Maersk Line Direktverbindungen in den Mittleren Osten und Indien buchen. Das enge Feeder-Netzwerk der Reederei Seago Line mit Zubringerdiensten nach Skandinavien und in die Ostsee komplettiert das derzeitige Angebot. Im Güterverkehrszentrum in direkter Nachbarschaft zum Container Terminal stehen noch rund 115 Hektar Ansiedlungsfläche, optional mit eigenem Gleisanschluss, zur Verfügung. Über die DB-Hauptstrecke nach Oldenburg und mit ampelfreier Zufahrt von der A 29 ist der JadeWeserPort mit allen Industrie- und Verteilerzentren des europäischen Hinterlandes optimal verbunden. Das Truck Service Center bietet kostenfreie Parkplätze für LKW sowie eine Tankstelle in 800 Meter Entfernung zum Gate des Container Terminals.

Mit dem Auftritt auf der transport logistic verbinden die niedersächsischen Seehäfen wieder viele interessante Kontakte mit Entscheidern aus Wirtschaft und Politik. „Unsere Seehäfen punkten mit kundenorientierten und nachhaltigen Konzepten bei der Umsetzung von Umschlags- und Logistikservices sowie mit ihren hervorragenden Standortfaktoren. Diese wollen wir erneut während der transport logistic vorstellen. Außerdem freuen wir uns auf den Austausch mit Kunden und Partnern der Seehäfen auf unserem Messestand. Hierzu gehören natürlich auch die politischen Vertreter, die uns bei der Hafenwerbung in München unterstützen werden“, erklärt Inke Onnen-Lübbben, Geschäftsführerin der Seaports of Niedersachsen GmbH.

So wird Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies die Messe besuchen und im Rahmen eines Messerundgangs auch auf dem „Roten Sofa“ der DVZ (Deutsche Verkehrszeitung) Platz nehmen um in einem Interview über aktuelle Entwicklungen der Hafen- und Logistikwirtschaft in Niedersachsen zu sprechen. Ebenfalls wird eine Delegation von Abgeordneten des Unterausschuss Häfen und Schifffahrt im Niedersächsischen Landtag für einen Messebesuch erwartet.

Am Mittwoch, den 6. Mai eröffnet Wirtschaftsminister Olaf Lies auch den Niedersachsenabend, der gemeinsam vom Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Seaports of Niedersachsen, Container Terminal Wilhelmshaven JadeWeserPort-Marketing, Niedersachsen Ports und dem Logistikportal Niedersachsen als Networking-Veranstaltung auf dem Messestand ausgerichtet wird.

Zudem findet am Donnerstag, den 7. Mai das Absolvententreffen des Fachbereichs Seefahrt der Jade Hochschule am Campus Elsfleth auf dem Seaports-Messestand statt. Beginn des Treffens, bei dem auch aktuelle Themen des Fachbereichs diskutiert werden können, ist um 14.00 Uhr.

Bislang haben sich mehr als 2.000 Aussteller aus 62 Ländern zur transport logistic in München angemeldet. Die Messe gilt als weltweit größte Messe für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management.

Der Messestand der Seaports of Niedersachsen bei der transport logistic in München
Der Messestand der Seaports of Niedersachsen bei der transport logistic in München
Halle B4 (Standnummer 313/414)
Grafik: Seaports

Messen | Veranstaltungen 2018

16. - 18. Mai 2018
transport logistic China
Shanghai / China


29. - 31. Mai 2018
Breakbulk Europe
Bremen / Deutschland


12. - 14. Juni 2018
Automotive Logistics Conference 2018
Bonn / Deutschland


Kontakt Seaports

Seaports of Niedersachsen GmbH
Hindenburgstraße 28
26122 Oldenburg

Tel.:+49 (0) 441 361 888-88
Fax:+49 (0) 441 361 888-89

E-Mail:info@seaports.de
www:www.seaports.de

HOME PROFIL HAFENSTANDORTE CARGO & LOGISTIK MEDIA ANBINDUNGEN KONTAKT IMPRESSUM DATENSCHUTZ