BRAKE • CUXHAVEN • EMDEN • LEER • NORDENHAM • OLDENBURG • PAPENBURG • STADE • WILHELMSHAVEN • BRAKE • CUXHAVEN • EMDEN • LEER • NORDENHAM • OLDENBURG • PAPENBURG • STADE • WILHELMSHAVEN
DE
EN
ZH

PRESSEMITTEILUNGEN

Wachstumsmarkt Asien – Chancen für den Mittelstand
NIHK-Forum am 17. September in Wilhelmshaven
Oldenburg, 21. August 2013 | Der asiatische Markt ist der wichtigste Absatz- und Beschaffungsmarkt für niedersächsische Unternehmen außerhalb Europas. Bereits jedes zweite Unternehmen exportiert Produkte in diese Wachstumsregion oder führt Waren von dort ein. Vor allem die Bereiche Agrar- und Ernährungswirtschaft, Maschinenbau und Logistik bieten gute Geschäftschancen.
 
 
Tandemumschlag am Niedersachsenkai in Brake
Erfolgreiche Verladung eines Zylinders für Papierproduktionsstraße
Brake, 19. August 2013 | Zwei Hafenmobilkrane waren in Brake nötig, um einen 150 Tonnen schweren Zylinder für eine neue Papierproduktionsstraße im niedersächsischen Alfeld umzuschlagen.
 
 
Niedersachsens Seehäfen erwarten ausgeglichenes Jahresergebnis
Seegüterumschlagsvolumen im 1. Halbjahr leicht rückläufig
Oldenburg, 8. August 2013 | Mit 23,354 Millionen Tonnen haben die niedersächsischen Seehäfen im 1. Halbjahr 2013 rund 5 % weniger Güter umgeschlagen als im Vorjahresvergleichszeitraum. Die Schwäche in der Weltwirtschaft wirkt sich auf viele der in Niedersachsen umgeschlagenen Güter aus. Trotzdem gibt es in einzelnen Standorten bzw. Ladungssegmenten auch Zuwächse. Bis Jahresende erwartet man ein ausgeglichenes Gesamtergebnis.
 
 
duisport testet Bahn-Shuttle nach Wilhelmshaven
Containerzug als regelmäßige Hinterlandanbindung für den Tiefwasserhafen Wilhelmshaven geplant
Duisburg, 22. Juli 2013 – Die duisport-Gruppe hat am 20. und 21. Juli eine neue Zugrelation nach Wilhelmshaven erfolgreich getestet. Der „Wilhelmshaven- Duisport-Shuttle“ verbindet dabei erstmalig das DIT-Duisburg Intermodal Terminal auf dem logport-Areal in Rheinhausen mit dem EUROGATE Container Terminal Wilhelmshaven im JadeWeserPort. „Ich bin zuversichtlich, dass sich der Tiefwasserhafen positiv entwickeln wird“, sagt Erich Staake, Vorstandsvorsitzender der Duisburger Hafen AG. „Für den Wirtschafts- und Logistikstandort Deutschland war die Investition eine absolut richtige Entscheidung. Diese wollen wirunterstützen. Beim Probebetrieb für den neuen Bahn-Shuttle soll es auf Dauer nicht bleiben.
 
 
AG „EMS“ setzt als erste deutsche Reederei auf LNG-Technik
Erster europaweiter Umbau einer Fähre beantragt
Emden, 17. Juli 2013 |Nach mehrmonatiger intensiver Vorbereitung hat die Aktien-Gesellschaft „EMS“ im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung den Auftrag zum Umbau ihres Fährschiffes MS „Ostfriesland“ vergeben. Den Zuschlag erhielt die Brenn- und Verformtechnik Bremen GmbH (kurz BVT). Der Umbau beinhaltet die Umrüstung der Auto- und Passagierfähre MS „Ostfriesland“ auf flüssiges Erdgas (LNG) als Brennstoff und eine Verlängerung des Schiffes durch Neubau eines kompletten Achterschiffes. Das Fährschiff wird im ganzjährigen Linienverkehr zwischen Emden und der Nordseeinsel Borkum eingesetzt.
 
 
Jörg Kaplan erhält Prokura bei J. MÜLLER Breakbulk
Experte für Breakbulk und Projektladung arbeitete lange im Ausland
Brake, 11. Juli 2013 | Er ist Spezialist für die ganz schweren Brocken: Jörg Kaplan kümmert sich beim J. MÜLLER Breakbulk Terminal in Brake um den Umschlag von Eisen, Stahl und Projektladung. Maßgeblich beteiligt ist er am Ausbau der Windkraftlogistik im Braker Hafen. Im Juni 2013 hat Kaplan Prokura für den Breakbulk Terminal erhalten.
 
 
„Federal Shimanto“ lädt Stahlprodukte und Projektladung in Brake
Reederei Fednav verbindet Seehafen Brake regelmäßig mit den Großen Seen in den USA und Kanada
Brake, 8. Juli 2013 | Mit der "Federal Shimanto" wurde jetzt das achte Schiff der kanadischen Reederei Fednav in diesem Jahr am Breakbulk Terminal der J. Müller Gruppe in Brake / Unterweser abgefertigt. Dabei wurden sowohl Eisen- und Stahlprodukte wie auch Projektkomponenten verladen.
 
 
AMBAU in Cuxhaven liefert letztes Transition Piece für das Projekt Meerwind
Verladungen erfolgten über Cuxhavener Pieranlagen
Cuxhaven, 5. Juli 2013 | Bei AMBAU in Cuxhaven hat in diesen Tagen das letzte Transition Piece für den Windpark Meerwind Süd | Ost die Werkhalle verlassen. Insgesamt hat AMBAU in den vergangenen achtzehn Monaten für das Projekt jeweils 80 Monopiles und Transition Pieces über die Cuxhavener Pieranlagen verladen.
 
 

<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 >>

MEDIA
 
Messen | Veranstaltungen 2017

04.-06. April 2017
Intermodal South America
Sao Paulo / Brasilien


24.-26. April 2017
Breakbulk Europe
Antwerpen / Belgien


09.-12. Mai 2017
transport logistic München
München / Deutschland


Kontakt Seaports

Seaports of Niedersachsen GmbH
Hindenburgstraße 28
26122 Oldenburg

Tel.:+49 (0) 441 361 888-88
Fax:+49 (0) 441 361 888-89

E-Mail:info@seaports.de
www:www.seaports.de

HOME PROFIL HAFENSTANDORTE CARGO & LOGISTIK MEDIA ANBINDUNGEN KONTAKT IMPRESSUM