BRAKE • CUXHAVEN • EMDEN • LEER • NORDENHAM • OLDENBURG • PAPENBURG • STADE • WILHELMSHAVEN • BRAKE • CUXHAVEN • EMDEN • LEER • NORDENHAM • OLDENBURG • PAPENBURG • STADE • WILHELMSHAVEN
DE
EN
ZH

PRESSEMITTEILUNGEN

Neuer Katamaran für den Offshore-Einsatz in Dienst gestellt - offizielle Taufe an der Landemole Emden/Knock

Emden, 18. September 2013 | Der neue Katamaran der WINDEA Offshore GmbH & Co. KG - einem Zusammenschluss der Unternehmen EMS Maritime Offshore GmbH (EMO), der Bernhard Schulte Gruppe und SSC Wind GmbH – ist an der Landemole Emden Knock auf den Namen „WINDEA one“ getauft worden. Nach der Begrüßung durch Dr. Bernhard Brons (Vorstand AG „EMS“), Knut Gerdes (EMO Geschäftsführer) sowie Hinrich Eden (Geschäftsführer SSC Wind GmbH) erfolgte die feierliche Taufe des Katamarans durch die Taufpatin Frau Anne Higgen Eden, Geschäftsführerin der SSC Wind GmbH.
 
 
23. Niedersächsischer Hafentag in Nordenham zeigt neue Potentiale der Seehäfen auf
Wirtschaftsminister Lies skizziert Wege in der Hafenpolitik des Landes
Nordenham, 6. September 2013 | Etwa 350 Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Presse haben sich heute zum 23. Niedersächsischen Hafentag in Nordenham zusammengefunden. Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies machte in seiner Rede deutlich, dass die Hafenpolitik zu den Schwerpunkten der neuen Landesregierung gehöre. Gastredner Dr. Ralf Hubo, Generalbevollmächtigter der Dillinger Hütte AG, referierte über Strategien des Stahl-Herstellers im Bereich der Erneuerbaren Energien.
 
 
Wachstumsmarkt Asien – Chancen für den Mittelstand
NIHK-Forum am 17. September in Wilhelmshaven
Oldenburg, 21. August 2013 | Der asiatische Markt ist der wichtigste Absatz- und Beschaffungsmarkt für niedersächsische Unternehmen außerhalb Europas. Bereits jedes zweite Unternehmen exportiert Produkte in diese Wachstumsregion oder führt Waren von dort ein. Vor allem die Bereiche Agrar- und Ernährungswirtschaft, Maschinenbau und Logistik bieten gute Geschäftschancen.
 
 
Tandemumschlag am Niedersachsenkai in Brake
Erfolgreiche Verladung eines Zylinders für Papierproduktionsstraße
Brake, 19. August 2013 | Zwei Hafenmobilkrane waren in Brake nötig, um einen 150 Tonnen schweren Zylinder für eine neue Papierproduktionsstraße im niedersächsischen Alfeld umzuschlagen.
 
 
Niedersachsens Seehäfen erwarten ausgeglichenes Jahresergebnis
Seegüterumschlagsvolumen im 1. Halbjahr leicht rückläufig
Oldenburg, 8. August 2013 | Mit 23,354 Millionen Tonnen haben die niedersächsischen Seehäfen im 1. Halbjahr 2013 rund 5 % weniger Güter umgeschlagen als im Vorjahresvergleichszeitraum. Die Schwäche in der Weltwirtschaft wirkt sich auf viele der in Niedersachsen umgeschlagenen Güter aus. Trotzdem gibt es in einzelnen Standorten bzw. Ladungssegmenten auch Zuwächse. Bis Jahresende erwartet man ein ausgeglichenes Gesamtergebnis.
 
 
duisport testet Bahn-Shuttle nach Wilhelmshaven
Containerzug als regelmäßige Hinterlandanbindung für den Tiefwasserhafen Wilhelmshaven geplant
Duisburg, 22. Juli 2013 – Die duisport-Gruppe hat am 20. und 21. Juli eine neue Zugrelation nach Wilhelmshaven erfolgreich getestet. Der „Wilhelmshaven- Duisport-Shuttle“ verbindet dabei erstmalig das DIT-Duisburg Intermodal Terminal auf dem logport-Areal in Rheinhausen mit dem EUROGATE Container Terminal Wilhelmshaven im JadeWeserPort. „Ich bin zuversichtlich, dass sich der Tiefwasserhafen positiv entwickeln wird“, sagt Erich Staake, Vorstandsvorsitzender der Duisburger Hafen AG. „Für den Wirtschafts- und Logistikstandort Deutschland war die Investition eine absolut richtige Entscheidung. Diese wollen wirunterstützen. Beim Probebetrieb für den neuen Bahn-Shuttle soll es auf Dauer nicht bleiben.
 
 
AG „EMS“ setzt als erste deutsche Reederei auf LNG-Technik
Erster europaweiter Umbau einer Fähre beantragt
Emden, 17. Juli 2013 |Nach mehrmonatiger intensiver Vorbereitung hat die Aktien-Gesellschaft „EMS“ im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung den Auftrag zum Umbau ihres Fährschiffes MS „Ostfriesland“ vergeben. Den Zuschlag erhielt die Brenn- und Verformtechnik Bremen GmbH (kurz BVT). Der Umbau beinhaltet die Umrüstung der Auto- und Passagierfähre MS „Ostfriesland“ auf flüssiges Erdgas (LNG) als Brennstoff und eine Verlängerung des Schiffes durch Neubau eines kompletten Achterschiffes. Das Fährschiff wird im ganzjährigen Linienverkehr zwischen Emden und der Nordseeinsel Borkum eingesetzt.
 
 
Jörg Kaplan erhält Prokura bei J. MÜLLER Breakbulk
Experte für Breakbulk und Projektladung arbeitete lange im Ausland
Brake, 11. Juli 2013 | Er ist Spezialist für die ganz schweren Brocken: Jörg Kaplan kümmert sich beim J. MÜLLER Breakbulk Terminal in Brake um den Umschlag von Eisen, Stahl und Projektladung. Maßgeblich beteiligt ist er am Ausbau der Windkraftlogistik im Braker Hafen. Im Juni 2013 hat Kaplan Prokura für den Breakbulk Terminal erhalten.
 
 

<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 >>

MEDIA
 
Messen | Veranstaltungen 2017

01. September 2017
27. Niedersächsischer Hafentag
Cuxhaven / Deutschland


12.-15. September 2017
Husum Wind
Husum / Deutschland


14. September 2017
6. Regionalkonferenz LOGISTIK
Brake / Deutschland


Kontakt Seaports

Seaports of Niedersachsen GmbH
Hindenburgstraße 28
26122 Oldenburg

Tel.:+49 (0) 441 361 888-88
Fax:+49 (0) 441 361 888-89

E-Mail:info@seaports.de
www:www.seaports.de

HOME PROFIL HAFENSTANDORTE CARGO & LOGISTIK MEDIA ANBINDUNGEN KONTAKT IMPRESSUM