BRAKE • CUXHAVEN • EMDEN • LEER • NORDENHAM • OLDENBURG • PAPENBURG • STADE • WILHELMSHAVEN • BRAKE • CUXHAVEN • EMDEN • LEER • NORDENHAM • OLDENBURG • PAPENBURG • STADE • WILHELMSHAVEN
DE
EN
ZH

PRESSEMITTEILUNGEN

Mehr feste Massengüter in Wilhelmshaven umgeschlagen
Gesamtumschlagsvolumen von Januar bis April leicht rückläufig
Oldenburg, 31. Mai 2013 | Von Januar bis April 2013 sind in Wilhelmshaven 8,286 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen worden. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum ist der Umschlag an der Jade damit um 3 % gesunken (8,563 Millionen Tonnen von Januar bis April 2012). Ursache ist eine verminderte Einfuhr flüssiger Massengüter.
 
 
Automobilumschlag im Emder Hafen wächst weiter
Gesamtumschlagsergebnis leicht rückläufig
Oldenburg, 31. Mai 2013 | 1,434 Millionen Tonnen wurden von Januar bis April im Seegüterverkehr in Emden umgeschlagen. Gegenüber dem Vorjahr ist das Umschlagsvolumen leicht rückläufig (1,492 Millionen Tonnen von Januar bis April 2012). Weiterhin auf Wachstumskurs ist der Automobilumschlag im Emder Hafen.
 
 
Nordfrost akquiriert neuen Kunden für Seehafen-Terminal in Wilhelmshaven
Weiterer Obstgroßhändler verlädt künftig über Wilhelmshaven – erste Fleischverladungen über Containerterminal
Wilhelmshaven, 31. Mai 2013 | NORDFROST hat für sein Seehafen-Terminal am Containerterminal Wilhelmshaven mit einem der drei größten Obsthändler Deutschlands einen weiteren neuen Kunden gewonnen. Erstmals konnte das Unternehmen in seiner Funktion als Überseespediteur auch Container mit Fleisch über das CT Wilhelmshaven nach Fernost routen.
 
 
Cuxport bewegt 320 Container in weniger als neun Stunden
Schnelle Abfertigung eines Samskip-Containerschiffs
Cuxhaven, 27. Mai 2013 | Ein besonderes Beispiel seiner Leistungsfähigkeit beim Umschlag von Containern zeigte das Multi-Purpose-Terminal Cuxport in diesen Tagen: Innerhalb von neun Stunden gelang in der Nacht vom 22. zum 23. Mai 2013 die Abfertigung des Containerschiffs „Arnarfell“ der isländischen Reederei Samskip. Dabei wurden 320 Containerbewegungen zur Beladung und Löschung des Schiffes durchgeführt. Die Container, unter denen sich auch 60 neue 40‘-Kühlcontainer befanden, sind für Reykjavik bestimmt. Die Transporte dienen der Versorgung der dortigen Bevölkerung und bringen ebenso Fahrzeuge sowie Motorräder für Island-Urlauber auf die Vulkaninsel.
 
 
Endmontage von Offshore-Struktur in Cuxhaven
Standort an der Elbe beweist erneut hervorragende Eignung für Projektladung
Cuxhaven, 28. Mai 2013 | Der schleusenfreie Zugang zur Offshore-Basis Cuxhaven machte den Anlauf der „Eide Barge 33“ am Liegeplatz 8 in Cuxhaven mit einem übergroßen Bauteil möglich: Seit dem 26. Mai 2013 werden hier die finalen Montagearbeiten an einem Teil des Fundaments für die Offshore-Konverterplattform Borwin durchgeführt.
 
 
Zweiter Hafenmobilkran im Seehafen Brake in Betrieb genommen
Neue Möglichkeiten beim Umschlag massenhafter Stückgüter und Projektladungen
Brake, 23. Mai 2013 | Am Terminal Niedersachsenkai im Seehafen Brake wurde jetzt durch die landeseigene Eigentümergesellschaft Niedersachsenports GmbH & Co. KG ein zweiter Hafenmobilkran des Herstellers Liebherr in Betrieb genommen. Für die Betreibergesellschaft des Seehafens Brake, die Unternehmensgruppe J. Müller, ergibt sich durch den zweiten Hafenmobilkran eine wichtige Erweiterung des Leistungsportfolios.
 
 
Seaports of Niedersachsen treffen Schwergutlogistiker auf der Breakbulk Europe
Niedersächsische Seehäfen sind erste Adresse bei Verladungen von Projektladungen und Schwergut
Antwerpen, 16. Mai 2013 | Vom 14. bis 16. Mai 2012 fand in Antwerpen erneut die Breakbulk Europe statt. Die Messe rund um Projektlogistik und Schwergutverladungen ist wie kaum eine andere in Europa zu einem der wichtigsten Treffpunkte der Entscheider auf der Ladungs- wie auch auf der Reederseite geworden. Unternehmensvertreter und Kunden aus den niedersächsischen Seehäfen präsentierten ihre individuellen Logistiklösungen den zahlreichen Kunden, die während der drei Messetage auf den Stand der Seaports of Niedersachsen GmbH strömten.
 
 
Umschlag im Emder Hafen im 1. Quartal auf Vorjahresniveau
1,052 Millionen Tonnen Güter wurden von Januar bis März im Seeverkehr umgeschlagen
Oldenburg, 3. Mai 2013 | Mit insgesamt 1,052 Millionen Tonnen Seegütern bewegt sich das Umschlagsvolumen in Emden im 1. Quartal 2013 in etwa auf dem Niveau des 1. Quartals 2012 (1,060 Millionen Tonnen). Der Automobilumschlag präsentiert sich weiterhin als Wachstumssparte.
 
 

<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 >>

MEDIA
 
Messen | Veranstaltungen 2017|2018
Kontakt Seaports

Seaports of Niedersachsen GmbH
Hindenburgstraße 28
26122 Oldenburg

Tel.:+49 (0) 441 361 888-88
Fax:+49 (0) 441 361 888-89

E-Mail:info@seaports.de
www:www.seaports.de

HOME PROFIL HAFENSTANDORTE CARGO & LOGISTIK MEDIA ANBINDUNGEN KONTAKT IMPRESSUM