BRAKE • CUXHAVEN • EMDEN • LEER • NORDENHAM • OLDENBURG • PAPENBURG • STADE • WILHELMSHAVEN • BRAKE • CUXHAVEN • EMDEN • LEER • NORDENHAM • OLDENBURG • PAPENBURG • STADE • WILHELMSHAVEN
DE
EN
ZH

PRESSEMITTEILUNGEN

Cuxhaven: DFDS setzt neues Schiff bei Umgehung der Rahder Hochbrücke ein
HWG-Mitglieder verschiffen Turmsektionen für Windpark per Fähre nach Esbjerg
Cuxhaven, 12. Mai 2014 – Für seine Sondertransporte – Offshore-Komponenten für Windparks im Norden Schleswig-Holsteins – setzt DFDS zusätzlich das RoRo-Schiff „Ark Germania“ ein. Die Reederei mit Hauptsitz in Kopenhagen und der Terminalbetreiber Cuxport, beides HWG-Mitglieder, realisieren gemeinsam mit dem Paderborner Schwerlastlogistiker Universal Transport den Transport von Turmsektionen über Cuxhaven nach Esbjerg. Aufgrund von Sanierungsarbeiten an der Rahder Hochbrücke müssen die Transporte über den Seeweg nach Dänemark und von dort zurück nach Deutschland transportiert werden.
 
 
Emder Hafen auf Wachstumskurs
Seegüterumschlag legt im 1. Quartal 2014 um 11 % zu
Oldenburg, 5. Mai 2014 | Im Emder Hafen sind von Januar bis März 1,165 Millionen Tonnen im Seegüterverkehr umgeschlagen worden. Gegenüber dem Vorjahr wuchs der Umschlag damit um 11 % (1,052 Millionen Tonnen im 1. Quartal 2013). Positiv entwickelten sich vor allem der Stückgutumschlag sowie der Umschlag fester Massengüter.
 
 
Wilhelmshaven verzeichnet Umschlagplus im 1. Quartal
Seegüterumschlag von 6,345 Millionen Tonnen
Oldenburg, 5. Mai 2014 | Das Umschlagsvolumen in Wilhelmshaven ist im 1. Quartal 2014 um rund 4 % auf 6,345 Millionen Tonnen gewachsen (6,078 Millionen Tonnen im 1. Quartal 2013). Positiv entwickelten sich vor allem der Umschlag flüssiger Massengüter sowie von Kohle. Auch der Umschlag von Stückgütern verzeichnete ein Plus.
 
 
Seaports of Niedersachsen sehen Chancen im russischen Markt
Gemeinschaftsstand der niedersächsischen und bremischen Häfen auf der Logistikmesse TransRussia in Moskau
Moskau, 24. April 2014 | Die Hafenmarketingorganisation Seaports of Niedersachsen stellt in dieser Woche zum wiederholten Male das Angebot der niedersächsischen Seehäfen auf der Transport- und Logistikmesse TransRussia in Moskau vor. Gemeinsam mit Vertretern aus den Hafenstandorten Niedersachsens wirbt das Seaports-Team vom 22. – 25. April auf einem Gemeinschaftsstand um neue Kunden.
 
 
Kiellegung für MS „Ostfrieslands“ neues Achterschiff
Emden, 23. April 2014 | Am Mittwoch, den 23. April 2014, fand bei der BVT Brenn- und Verformtechnik Bremen GmbH die Kiellegung für das neue Achterschiff der Borkumfähre MS „Ostfriesland“ der Aktien-Gesellschaft „EMS“ statt.
Dr. Bernhard Brons, Vorstand der AG „EMS“, freute sich über dieses Ereignis: „Für uns ist das ein besonderer Tag, denn jetzt wird unser Vorhaben optisch sichtbar. Damit nehmen nun die gebrannten Bauteile auch optisch Schiffsgestalt an.“ Besonders ist, dass hierin u.a. das neue Maschinenkonzept, basierend auf einem Diesel-Gas-Elektrischen (Dual Fuel) Antrieb der Firma Wärtsilä Deutschland GmbH, integriert wird.
 
 
Umschlagsplus bei festen Massengütern in Wilhelmshaven
4,490 Millionen Tonnen Güter von Januar bis Februar 2014
Oldenburg, 11. April 2014 | Von Januar bis Februar 2014 sind in Wilhelmshaven insgesamt 4,490 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen worden (+ 21 % / 3,710 Millionen Tonnen von Januar bis Februar 2013). Ausschlaggebend sind gestiegene Volumen beim Umschlag fester Massengüter sowie Stückgüter.
 
 
Seegüterumschlag im Emder Hafen wächst weiter
Feste Massengüter legen deutlich zu
Oldenburg, 9. April 2014 | Mit 689.464 Tonnen legte der Seegüterumschlag im Hafen Emden von Januar bis Februar 2014 gegenüber dem Vorjahr um 7 % zu (642.676 Tonnen von Januar bis Februar 2013). Bedingt ist der Zuwachs beim Umschlagsvolumen vor allem durch den Umschlag von festen Massengütern (154.799 Tonnen von Januar bis Februar 2014 / 96.387 Tonnen von Januar bis Februar 2013), aber auch von Stückgütern (422.241 Tonnen von Januar bis Februar 2014 / 378.216 Tonnen von Januar bis Februar 2013).
 
 
Seaports of Niedersachsen präsentieren sich auf der Intermodal South America
Erfolgreicher Gemeinschaftsauftritt der niedersächsischen Seehäfen zusammen mit Bremen und Hamburg als „German Ports“
Sao Paulo, 4. April 2014 | Bereits zum vierten Mal warben die Seehäfen aus Niedersachsen, Bremen und Hamburg gemeinsam unter der Dachmarke „German Ports“ auf der Intermodal South America in Sao Paulo. Die dreitägige Veranstaltung, die vom 1. – 3. April stattfand, gilt als die wichtigste Logistikmesse in Südamerika.
 
 

<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 >>

MEDIA
 
Messen | Veranstaltungen 2017|2018
Kontakt Seaports

Seaports of Niedersachsen GmbH
Hindenburgstraße 28
26122 Oldenburg

Tel.:+49 (0) 441 361 888-88
Fax:+49 (0) 441 361 888-89

E-Mail:info@seaports.de
www:www.seaports.de

HOME PROFIL HAFENSTANDORTE CARGO & LOGISTIK MEDIA ANBINDUNGEN KONTAKT IMPRESSUM