BRAKE • CUXHAVEN • EMDEN • LEER • NORDENHAM • OLDENBURG • PAPENBURG • STADE • WILHELMSHAVEN • BRAKE • CUXHAVEN • EMDEN • LEER • NORDENHAM • OLDENBURG • PAPENBURG • STADE • WILHELMSHAVEN
DE
EN
ZH

Anker Schiffahrts-Gesellschaft feierte 50jähriges Jubiläum

 

Mit drei Mitarbeitern fing es an

Emden, 05. November 2014 | Die Anker Schiffahrts-Gesellschaft mbH feierte mit rund 130 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und dem Unternehmen im Klub zum guten Endzweck in Emden die erfolgreiche Unternehmensentwicklung vom Drei-Mann-Unternehmen zu einem der führenden Logistikdienstleister in der Region. 

Um 11.45 Uhr eröffnete Jörg Conrad, Inhaber der Leschaco Unternehmensgruppe, deren 100%ige Tochter die Anker Schiffahrts-Gesellschaft mbH ist, mit seiner Festansprache offiziell die Jubiläumsveranstaltung.

Er zeigte sich erfreut über die zahlreich angereisten Gäste, die Anker Schiffahrt in den vergangenen fünfzig Jahren in ganz unterschiedlicher Weise begleitet haben. In seiner Rede reflektierte Jörg Conrad die Geschichte des Unternehmens, das am 1. November 1964 in Emden seinen Anker warf, um die VW-Verladung nach Übersee aufzunehmen.

Im Oktober 1987 wurde mit den Mitgesellschaftern Volkswagen Logistics, EVAG und Buss die Autoport Emden GmbH gegründet. Bis heute wurden mehr als 20 Millionen Fahrzeuge im Emder Außenhafen geladen und gelöscht. Damit dies möglich ist, hält Autoport rund 500.000 qm asphaltierte Fläche für den Automobilumschlag vor.

Im Lauf der Jahre weitete Anker Schiffahrt ihre Aktivitäten kontinuierlich aus. Bereits 1979 kam zu dem erfolgreichen Kfz Umschlag die Abfertigung von Holzimporten. Der Durchbruch gelang im Mai 1993, als die Finnlandverkehre für Forstprodukte von Bremen nach Emden umgestellt wurden. In der Summe wurden bis heute mehr als 12 Millionen Tonnen Forstprodukte umgeschlagen. Für die Zwischenlagerung und just-in-time Belieferung der Importe an die Empfänger, stehen auf dem Firmengelände der Anker Schiffahrt drei hochmoderne Speziallager mit einer Gesamtlagerfläche von rund 29.000 qm zur Verfügung.

Ein Höhepunkt in der Ansprache von Jörg Conrad war die Mitteilung, dass am Vortag feierlich die Verlängerung der bereits seit 1983 bestehenden Zusammenarbeit mit dem Kunden UPM Kymmene Corporation vertraglich um weitere 5 Jahre verlängert wurde.

Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeit stand auch Wilhelm Leeling, der seit 1983 im Unternehmen tätig war. Als langjähriger Geschäftsführer war er maßgeblich an der Weiterentwicklung und dem Aufbau eines neuen Standbeins der Anker Schiffahrt beteiligt. Jörg Conrad dankte ihm für seine langjährige und erfolgreiche Arbeit. 

In seiner Rede warf Jörg Conrad aber auch einen Blick nach vorne: Er unterstrich die Stärken von Anker Schiffahrt und stellte die gesunden Wachstumsaussichten an dem bestehenden Standort Emden in den Mittelpunkt. Gleichwohl betonte er jedoch, dass nur durch eine zügige Umsetzung der geplanten Ausbaumaßnahmen im Emder Hafen, allem voran der Ausbau der Außenems, die Konkurrenzfähigkeit als bedeutender Hafenstandort erhalten bleiben kann. Er zielte damit auf die jüngsten Diskussionen um die geplanten Erweiterungen des Emder Hafens ab. 

Als Gastredner waren Bernd Bornemann (Oberbürgermeister Emden) und Wilhelm-Alfred Brüning (Präsident der Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg) vertreten. Sie hoben in ihrer Ansprache hervor, dass gerade auch mittelständische Unternehmen wie Anker Schiffahrt zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts Emden beitragen und zeigten sich stolz, ein solches Unternehmen in der Stadt Emden zu haben.

Anker Schiffart

 

 

Messen | Veranstaltungen 2018

25. - 28. September 2018
WindEnergy Hamburg
Hamburg / Deutschland


Kontakt Seaports

Seaports of Niedersachsen GmbH
Hindenburgstraße 28
26122 Oldenburg

Tel.:+49 (0) 441 361 888-88
Fax:+49 (0) 441 361 888-89

E-Mail:info@seaports.de
www:www.seaports.de

HOME PROFIL HAFENSTANDORTE CARGO & LOGISTIK MEDIA ANBINDUNGEN KONTAKT IMPRESSUM DATENSCHUTZ